Die Lesung der Autorin Vera Ansén aus „Der Soldat und die Unschuld“ war schon die 29. Ausgabe des Lokalliberalen-Treff des FDP Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein!

Damit ging die erfolgreiche quartalsweise Veranstaltungsreihe bereits ins achte Jahr. „Schön, dass wir dem FDP Stadtverband Netphen und dem Bürgermeisterkandaten Sebastian Zimmermann damit eine absolut würdige Plattform bieten konnten!“

FDP Netphen unterstützt Sebastian Zimmermann als Bürgermeisterkandidaten

Im Zuge der Vorbereitungen des ersten Lokalliberalen-Treff des Jahres übernahm die FDP Netphen die Federführung für die Lesung der Autorin Vera Ansén. Die Rheinländerin laß aus ihrem Buch „Der Soldat und die Unschuld“. Zugleich nutze Olaf Althaus, Ortsverbandsvorsitzender der FDP Netphen, die Veranstaltung, um den von den Liberalen unterstützten Bürgermeisterkandidaten Sebastian Zimmermann vorzustellen. Zimmermann übernahm bei der Lesung einzelne Passagen und überzeugte durch seine authentische Darstellung der verschiedenen Charaktere.

Bei der Veranstaltung wurden Exemplare des Buches verkauft, dessen Erlös in Höhe von 250 € an den Verein „Frauen helfen Frauen e. V.“ in Olpe gespendet wurde. Hintergrund ist die enge Freundschaft der stellvertretenden Kreisvorsitzenden der FDP Olpe, Claudia Berling, mit der Autorin. „Frauen helfen Frauen e.V.“ setzt sich überregional gegen Gewalt an Frauen ein und betreibt Beratungsstellen und Frauenhäuser. Unter den Gästen der Freien Demokraten war auch eine größere Delegation des Vereins „Frauen helfen Frauen e.V.“ mit Sitz in Siegen.

„In Zeiten, in denen jede vierte Frau Gewalt durch einen Beziehungspartner erleidet, ist es wichtig, Frauen sichere Rückzugsmöglichkeiten zu bieten“, sagt Sebastian Zimmermann im Rahmen der Veranstaltung. „Wir freuen uns, dass wir mit dieser Veranstaltung „Frauen helfen Frauen e.V.“ unterstützen können“ sagt abschließend der FDP Stadtverbandsvorsitzende Olaf Althaus, der sich bereits auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Sebastian Zimmermann freut.

Ganz herzlichen Dank von meiner Seite an alle Beteiligten, zuerst natürlich Vera Ansén und Sebastian Zimmermann für eine phantastische Lesung, dann Olaf Althaus und seinem Team aus dem FDP Stadtverband Netphen für eine durchweg gelungene Veranstaltung, allen Gästen für ihr reges Interesse und die phänomenale Stimmung sowie dem Team des Hotels ASADOR für das absolut passende Ambiente.

In der Tat, wenn etwas wirklich so gelungen ist, dann darf es auch heißen:

„Fortsetzung folgt“ – ich freue mich schon darauf!